Bürgerentscheid
Hotel in Bühl am Alpsee wird nicht gebaut

Groß war die Freude bei der Bürgerinitiative zum Erhalt der Alpseelandschaft, als am gestrigen Sonntag das Ergebnis des Bürgerentscheids feststand: Eine klare Mehrheit der Immenstädter Wähler hatte gegen ein Hotel auf der Fläche am Großen Alpsee gestimmt. 'Wir freuen uns, dass sich der Einsatz gelohnt hat', sagt Christl Hartmannsberger. 'Wir hatten die besseren Argumente, und die haben die Menschen überzeugt.'

Das deutliche Ergebnis zeichnete sich bereits ab, als die ersten Wahllokale ausgezählt waren. Zittern mussten die Hotelgegner aber bis zuletzt, ob die Stimmenzahl der Mehrheit ausreichen würde, damit der Bürgerentscheid gültig ist. Erst als auch die Briefwahlunterlagen ausgezählt wurden, stand fest: Das Quorum ist erfüllt. 2715 Bürger stimmten mit Nein - 2192 Stimmen hätten gereicht.

"Es hat sich gezeigt wie schwer es ist, bei einem Bürgerentscheid das Quorum wirklich zu erreichen", sagt Dr. Rolf Grebenstein von der Bürgerinitiative. "Selbst wenn man eine klare Mehrheit erreicht."

Mehr über den Bürgerentscheid lesen Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 23.02.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen