Hospizverein
Hospizverein KaufbeurenOstallgäu muss Vorsitzenden neu wählen

Auf Forderung des Registergerichts muss der Hospizverein Kaufbeuren/Ostallgäu die Wahl seines Vorsitzenden Karl-Heinz Wenzel wiederholen. Grund: Wenzel wurde bei der Jahresversammlung am 1. März gewählt. Damals gehörte er dem Verein rein formal aber noch nicht an.

Auslöser für diese etwas merkwürdige Situation war ein Schreiben des bisherigen Vorsitzenden Dr. Andreas Knie. Er trat nach Querelen mit dem Verein nicht mehr zur Wahl an, war aber noch Chef der Hospizstiftung.

Vom Gericht wollte er wissen, ob Wenzel als Vorsitzender schon ins Vereinsregister eingetragen sei. Denn nur dann könne er ihm die Geschäfte der Stiftung übertragen. Gerüchte, er habe einem Nachfolger Probleme machen wollen, weist Knie zurück: 'Ich habe ihn ja selbst gewählt.'

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen