Markt Rettenbach / Graz
Holländer besiegt, WM-Titel geholt

Sie haben die Holländer besiegt und den Weltmeister-Titel geholt: Die Rede ist nicht etwa vom Fußball-WM-Finale der deutschen Elf gegen die Niederlande im Jahr 1974. Der gebürtige Markt Rettenbacher Fabian Aichele hat kürzlich mit seinem Team der Uni Stuttgart in Graz die Roboter-Weltmeisterschaft (Robocup 2009) gewonnen. Im Finale schlug der 31-jährige Doktorand mit seiner Mannschaft das Team der Technischen Universität Eindhoven mit 4:1.

Angetreten war Aichele mit seiner 15-köpfigen Mannschaft in der sogenannten «Middlesize-League» (zu deutsch: Mittelklasse-Liga), in der nur radgetriebene Roboter von maximal 80 Zentimeter Länge und einem Gewicht von höchstens 40 Kilogramm an den Start gehen dürfen.

Dabei setzte sich das Team um den Informatiker, der für die Software-Programmierung und Steuerung des Roboters zuständig war, gegen insgesamt 14 Mannschaften durch, darunter Teilnehmer aus China, Japan und dem Iran. «Seit zehn Jahren geht die Uni Stuttgart bei der WM an den Start. Dieses Jahr haben wir mit unserer Neukonstruktion erstmals den Titel geholt», erklärt Aichele.

Bereist Ende April hatte seine Mannschaft in Hannover die German Open gewonnen. «Da haben wir uns für die Weltmeisterschaft natürlich schon große Chancen ausgerechnet.»

Keine Rivalität unter den Teams

Rivalität habe es unter den einzelnen Teams nicht gegeben. Im Gegenteil: «Nach Ablauf der WM haben wir sogar untereinander die neuesten technischen Entwicklungen ausgetauscht», so der frischgebackene Weltmeister.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen