Hohes Niveau

Von Klaus E. Wittmann
| Kempten Um es vorwegzunehmen, das Konzert des Lions-Club Kempten-Cambodunum in der St.-Mang-Kirche war ein wahrer Ohrenschmaus. Mit einem abwechslungsreichen Programm boten die Mitwirkenden, der Kemptener Kammerchor, der Orchesterverein Kempten sowie die Solisten Gertrud Hiemer-Halsach (Sopran) und Matthias Haslach (Trompete) ein Konzert auf hohem Niveau.

Gleich zu Beginn zogen Haslach und die Streicher des Orchestervereins mit «Prayer of Saint Gregory» von Alan Hovhaness die Zuhörer durch ihre einfühlsame Spielweise in Bann. Gekonnt vereinte die Diri-gentin Mary Ellen Kitchens den Solotrompeter und ihr Orchester zu einem herrlichen Klangkörper.

Ausdrucksstarke Chorsätze

Der Kemptener Kammerchor unter seinem Leiter Walter Dolak bestritt mit unterschiedlichsten Adventsliedern aus allen Epochen den größten Teil des Konzertes. Vom ersten Lied an war zu spüren, dass der A-cappella-Chor alles beherrscht, was ein Vokalensemble auszeichnet: reine Intonation, deutliche Aussprache, vielfältige Gestaltung und Einfühlungsvermögen. Alle Chorsätze wurden sehr ausdrucksstark vorgetragen, und die Zuhörer eindringlich auf Advent eingestimmt.

Bei Chorsätzen von Gabriel Fauré und John Rutter begleitete Frank Müller an der Orgel sehr behutsam. Mit tief bewegender Intensität spielten die Streicher das schwermütig wirkende «Adagio Celeste» von Einojuhani Rautavaara.

Krönender Hörgenuss

Den Höhepunkt des Konzerts bildeten Ausschnitte aus der Bach-Kantate «Jauchzet Gott in allen Landen». Wunderschön und formvollendet sang die Sopranistin Gertrud Hiemer-Haslach die Arien, bravourös von ihrem Mann, Matthias Haslach, mit der Solotrompete und ebenso perfekt von den Streichern begleitet. Das Alleluja mit atemberaubendem Tempo vorgetragen krönte den Hörgenuss.

Mit dem Satz aus der Bach-Kantate «Herz und Mund und Tat und Leben» beendeten alle Mitwirkenden das eindrucksvolle Konzert. Und in dem auch von den Zuhörern mitgesungenen Schlusslied «Macht hoch die Tür» ließ Frank Müller die klangschöne Orgel der St.-Mang- Kirche majestätisch erklingen.

Der Erlös des Konzerts - rund 7000 Euro - kommt bedürftigen Familien mit Kindern und bedürftigen alleinerziehenden Müttern sowie weiteren sozialen Einrichtungen in Kempten zugute, so Lions-Club-Präsident Ferdinand Popp.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ