Pfronten/Füssen
Hochzeitsgesellschaft in Pfronten von Schleierfahndung aufgegriffen

Eine Hochzeitsgesellschaft der besonderen Art hat jetzt die Schleierfahndung Pfronten aus dem Verkehr gezogen. Kurz vor dem Grenztunnel Füssen hielten die Beamten 27 armenische und aserbaidschanische Hochzeitsgäste an, die mit drei Kleinbussen von Schweden aus zu einer Feier nach Innsbruck unterwegs waren. Zwei der Insassen konnten nicht die erforderlichen Ausweispapiere vorzeigen, sondern nur ihre Bankkarten. Es wurde eine Sicherheitsleistung einbehalten und die beiden Armenier wurden zur Rückreise nach Schweden aufgefordert.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen