Allgäu
Hochzeiten dürfen nur an offiziell gewidmeten Orten stattfinden

Nach der Freigabe für Hochzeiten an Orten aller Art gibt es wiederum Einschränkungen. Wie ein Allgäuer Sprecher mitteilte, gebe es auch in Zukunft keine Eheschließungen im Freibad oder am Wertstoffhof.

Bayerns Innenminister Joachim Hermann führte aus, dass diese in angemessener Umgebung und würdiger Form stattfinden müssten.

Hermann hatte kürzlich klargestellt, dass Gemeinden selbst entscheiden können, wo Brautleute ihren Bund fürs Leben schließen dürfen. Hinzu kommt dass der Trauort offiziell für Eheschließungen gewidmet sein muss.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen