Buchloe
Hochwasserrückhaltebecken in Buchloe wird mit 1,9 Millionen Euro bezuschusst

Der Leiter des Wasserwirtschaftsamtes Kempten, Karl Schindele hat die Förderzusage für das Hochwasserrückhaltebecken 'Indianer' an den Vorsitzenden Bürgermeister von Buchloe, Josef Schweinberger gestern übergeben. Somit wird der Bau eines Rückhaltebeckens mit 1,9 Millionen Euro bezuschusst. Bei geschätzten Baukosten von etwa 2,6 Millionen Euro beteiligt sich der Hochwasserzweckverband noch mit etwa 700.000 Euro selbst. Mit einem Rückhaltevolumen von etwa 360.000 Quadratmeter stellt die Baumaßnahme einen entscheidenden Schritt zum Hochwasserschutz an Gernach und Hühnerbach dar.

Im Oktober sollen die Bauarbeiten beginnen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen