Iller
Hochwasser im Allgäu: Binnenpolder geflutet - Pegel sinken wieder

Hochwasserschäden am Alpsee.
10Bilder
  • Hochwasserschäden am Alpsee.
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Trotz Schneeschmelze und Regen im Allgäu sind in der Nacht zum Dienstag größere Schäden durch Hochwasser ausgeblieben. Laut dem Leiter des Wasserwirtschaftamtes Kempten, Karl Schindele, erreichte die Iller bei Sonthofen gegen 20 Uhr ihren höchsten Pegelstand (Meldestufe 3). In Kempten zeigte der Pegel dann gegen Mitternacht den höchsten Stand (knapp unterhalb Meldestufe 3). 

Größere Schäden seien im Bereich der Iller wohl weitestgehend ausgeblieben - die meisten Überschwemmungen betrafen landwirtschaftliche Flächen, so Schindele weiter. Geflutet wurde dagegen der Binnenpolder in Seifen. Dieser soll im Laufe des Tages allerdings wieder abgelassen werden. 

Im Raum Oberstdorf musste die Feuerwehr am Montag zu mehreren Einsätzen ausrücken - dort standen  Häuser unter Wasser. Grund für die Überschwemmungen war sogenanntes Oberflächenwasser, das aufgrund gefrorener Böden nicht abfließen, bzw. versickern konnte. 

Für die nächsten Tage rechnet das Wasserwirtschaftsamt mit einer weiteren Entspannung der Lage. Die Niederschläge gehen in den Morgenstunden des Dienstags in Schnee über - weitere ausgeprägte Regenfälle sind nicht vorhergesagt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen