Hindelang
Hochklassiger Sport beim Alpencup in Bad Hindelang

Interessantes und hochklassiges Tennis gab es beim 7. Allgäuer Alpencup im Tennispark Hindelang. Aus ganz Deutschland reisten die Turnierteilnehmer an, um die Punkte für die Leistungsklassen zu erkämpfen.

Bei den Herren 60+ erwischte Heiner Gerner (TC Hindelang) eine unglückliche Auslosung. Gleich in der 1. Runde verlor er gegen den späteren Sieger Bernd Martin (TC Steinen). Martin spielte jahrelang in der Regionalliga. Im Finale traf er auf Roland Schlotter (TSV Maßbach), der erst den an Position eins gesetzten Charly Laux (SSV Wildpoldsried) und anschließend Udo Scharpf (TC Fischen) im Tiebreak besiegte. Martin dominierte im Endspiel mit seinem nahezu fehlerfreiem Grundlinienspiel und gewann glatt in zwei Sätzen.

Die Nummer eins besiegt

Bei den Herren 50+ überraschte Boris Plewa (TSV Blaichach). Erst fegte er Messerschmid (TC Günzburg) vom Platz. Anschließend kämpfte er den an eins gesetzten Benedikt Müller (FC Heimertingen) mit 7:6 (7:1), 6:3 nieder. Im Finale bezwang er Helmut Marzluf (TC Ay- Senden) mit 7:6 und 6:1.

Der Immenstädter Andreas Ruland (TSV Kottern) war der Favorit bei den Herren 40+. Leicht besiegte er Ernst Nitzsche (TC Pöcking), kämpfte den stark aufschlagenden Jörg Lemke (TC rot-Weiß Gersthofen) im Tiebreak nieder und unterlag in einem auf hohem Niveau gespielten Finale einem klug und konditionell besseren Dr. Tim Hosenfeldt (NHTC Nürnberg) mit 4:6 und 1:6. Hosenfeldt gab während des gesamten Turniers weder im Einzel noch im Doppel einen Satz ab.

Bei den Herren 30+ setzte sich der an eins gesetzte Sebastian Meise (TC Parkhaus Wanne-Eickel) gegen Robert Eichhoff (MSC München) und Michael Pfeiffer (TC Kirchheim-Teck) bis ins Finale durch. In der unteren Hälfte dominierte der an Position zwei gesetzte Björn Hippenstiel (TV Adelsdorf) sowohl gegen Ulrich Fiebig (TC Rahm-Duisburg) als auch gegen Marc Runge (TC Grün-Gold München). Im Finale zeigten Meise und Hippenstiel tolles Tennis. Am Ende hatte Hippenstiel mit 6:2, 0:6 und 7:5 die Nase vorne.

Im Doppel siegten die beiden Einzelsieger Hippenstiel und Hosenfeldt gegen Meise/Fiebig mit 6:4, 6:4.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen