Hochkarätige Besetzung

Memmingen | mz | 600 Zuschauer, zwei Torjäger und die Traditions-clubs Schalke und Nürnberg im Endspiel. So war es im vergangenen Jahr bei der neunten Auflage der 'Allgäu-Junior-Trophy', einem Hallenturnier für Fußball-D-Junioren. Am Samstag, 5. Januar, findet das Turnier wieder statt, erneut mit hochkarätiger Besetzung. 2008 sind sogar zwei Teams aus dem Bezirk am Ball - der FC Memmingen und der FC Augsburg.

Ob das schwäbische Duo den Profi-Nachwuchs stoppen kann? Schwierig, denn was die Kicker der deutschen Elitevereine in den vergangenen Jahren auf dem Parkett geboten haben, das war phasenweise erste Sahne. Hochmotiviert dürfte heuer sicher der 'Club' sein, haben die Nürnberger doch die Chance, den Titel zu verteidigen. Das war bislang nur dem FC Luzern gelungen (siehe auch Infokasten).

Im Vorjahr bewangen die Fanken im Finale den FC Schalke 04 mit 4:2. Das Spiel um Rang drei gewann 2007 der MSV Duisburg gegen Waldhof Mannheim 2:0. Die Gastgeber kamen damals auf die Plätze zwölf und 14.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019