Füssen
«Historischer Tag fürs Allgäu»

Ohne den König geht hier nichts. Erst recht nicht, wenn ein derart markantes Ereignis ansteht. Und so schält sich inmitten des A7-Festaktes vor rund 2000 Augen plötzlich ein Pferdegespann mit herrschaftlicher Kutsche aus dem dunklen Grau des Autobahntunnels bei Hopfen. König-Ludwig-Darsteller Nils Holger Bock und seine «Sisi» ernten tosenden Applaus für ihre Gesangseinlagen - und stehlen den hohen Gästen aus Berlin und München regelrecht die Schau.

Wenige Minuten und einen dutzendfachen Scherenschnitt später ist es dann aber soweit: Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee und Bayerns Innenminister Joachim Herrmann haben das letzte fehlende A7-Teilstück zwischen Nesselwang (Ostallgäu) und dem Füssener Grenztunnel offiziell eröffnet. Für den Verkehr freigegeben werden die 14,6 Kilometer allerdings erst am heutigen Mittwoch um 11 Uhr.

Dass nicht nur die Länge der gesamten A7 (962 Kilometer), sondern auch das jahrzehntelange Hickhack um den Bau des letzten Teilstücks einen Rekord bedeuten - daran erinnern bei der Eröffnung alle Festredner. << So schön dieses Land hier ist, es will erschlossen werden >>, unterstreicht der Bundesverkehrsminister jedoch die Bedeutung des Lückenschlusses für Wirtschaft und Tourismus. Wobei er zugibt: << Es war schwierig, hier die Balance zwischen nötiger Infrastruktur und der Bewahrung von Natur und Lebensqualität hinzukriegen. >> Doch am Ende sei das Ziel mit viel Aufwand erreicht worden.

148 Millionen Euro hat der Bau gekostet. 2002 war noch mit 108 Millionen, 1970 gar nur mit umgerechnet 50 Millionen kalkuliert worden. Dank des Lückenschlusses könne der Verkehr nun von Dänemark bis Österreich auf einer Straße rollen, jubelt Bayerns Innenminister Herrmann. Und weiter: << Heute ist ein historischer Tag für Deutschland und vor allem für das Allgäu. >>

Willi Kovarik nickt. << Das ist wie Weihnachten, Pfingsten und Ostern zusammen. >> 20 Jahre lang engagierten sich der heute 80-jährige Nesselwanger (jüngst geehrt mit der << Goldenen Nessel >>) und andere Mitstreiter für den Lückenschluss. Jetzt atmen sie auf: << Der Kampf hat sich gelohnt - wir haben's geschafft! >>

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen