Hilfe
Hilfspakete für Notleidende kommen aus dem Allgäu

Am 25. November startet die alljährliche Aktion Johanniter-Weihnachtstrucker im Allgäu, bei der Hilfspakete für notleidende Menschen in Albanien, Rumänien und Bosnien gepackt werden und zwischen Weihnachten und Silvester von ehrenamtlichen Fahrern und Helfern zu notleidenden Menschen gebracht werden.

In der Vorweihnachtszeit rufen die Johanniter im Allgäu Schulen, Kindergärten, Vereine und Firmen sowie Privatleute wieder dazu auf, Pakete mit Grundnahrungsmitteln und Hygieneartikeln zu packen und in den Dienststellen der Hilfsorganisation abzugeben.

Die Pakete erleichtern den Menschen die Versorgung in den harten Wintermonaten und senden ihnen zugleich ein Zeichen der Solidarität, sagt Denis Löhrmann, Weihnachtstrucker-Koordinator bei den Johanniter im Allgäu. Die Pakete sollen anhand einer Packliste gepackt werden. Das sei aus zollrechtlichen Gründen wichtig.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 08.11.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen