Special Straßenbauprojekte im Allgäu SPECIAL

FreieWähler
Heuß fordert erneut Straßenbau

Es ist offensichtlich eines der kommunalpolitischen Lieblingsthemen von Albert Heuß: Die Forderung nach einem Ausbau der Straße zwischen dem Memminger Ortsteil Dickenreishausen und der Stadtgrenze bei Hurren. Auch beim Politischen Aschermittwoch hat der Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler diesen Wunsch geäußert und betont, dass das Projekt schon «seit einer Ewigkeit» erforderlich sei. Für Verkehrsteilnehmer sei es sehr gefährlich, auf diesem Abschnitt unterwegs zu sein: Der Belag sei so glatt, dass man sich dort spiegeln könnte.

Kritik an schnell wechselnden Tempo-Beschränkungen

Der Denkmalschutz, der in Memmingen sehr restriktiv angewandt werde, kam im Gasthaus Schwanen ebenso zur Sprache wie die Bemühungen um ein neues Gebäude für die städtische Realschule, die viele Jahre lang erfolglos geblieben waren. Heuer beginnen die Bauarbeiten. Kritik gab es bei den Freien Wählern daran, dass in der Innenstadt auf kurzen Abschnitten die Geschwindigkeitsbeschränkungen wechseln würden: «Von 30 über 50 auf plötzlich sieben Stundenkilometer.» Dagegen halten es die Freien Wähler für durchaus überlegenswert, in Memmingen einen dritten Markttag einzuführen. Denkbar sei beispielsweise ein reiner Bio-Markt am Donnerstag, hieß es beim Politischen Aschermittwoch.

Über die Entwicklung der Innenstadt sprach auch Michael Hermann. Er forderte, dass zur Sanierung anstehende Altstadtquartiere auf die Bedürfnisse von Privatpersonen und Gewerbetreibenden ausgerichtet werden müssten. Familien sollten dort ebenso ihren Platz finden wie Senioren. Als Schandflecken bezeichnete Hermann das Bahnhofsareal und das sogenannte «Versunkene Rathaus» in der Kempter Straße.

Die Landespolitik beleuchtete der Abgeordnete Dr.Leopold Herz aus Wertach (Oberallgäu). Die Interessen Schwabens müssten im Freistaat stärker berücksichtigt werden, so der praktizierende Landwirt. Die Bürger forderte er auf, Politik kritisch zu begleiten und vom Wahlrecht Gebrauch zu machen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen