Finanzen
Heuer wird in Wildpoldsried ordentlich investiert

Den Haushaltsplan 2011 mitsamt Satzung billigte der Wildpoldsrieder Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig. Das Gesamtvolumen beträgt rund 7,3 Millionen Euro, dies ist ein Plus von über 2 Millionen Euro gegenüber 2010.

Das Zahlenwerk trug Kämmerer Christian Speiser zusammen. Bürgermeister Arno Zengerle, der den Plan erläuterte, freute sich zwar über die enorme Steigerung, stellte aber zugleich fest, dass Investitionen wegen fehlender Finanzmittel im nächsten Jahr vermutlich zurückgefahren werden müssen. << Heuer werden wir - einschließlich der Dorfentwicklungs-GmbH - mit rund 5,5 Millionen Euro noch einen riesigen Batzen investieren, >> sagte Zengerle.

Dazu sei es erforderlich, dem Vermögenshaushalt (4,3 Millionen Euro) 517000 Euro aus dem Verwaltungshaushalt (3,1 Millionen) zuzuführen. Weitere Einnahmen in diesem Vermögenstopf zur Finanzierung: Veräußerung von Anlagevermögen rund 117000 Euro, Zuwendungen und Zuschüsse rund 1,6 Millionen Euro, Herstellungsbeiträge für Wasser und Kanal rund 108000 Euro, Entnahme Rücklage 1,4 Millionen Euro, Kredit 500000 Euro.

l Die größten Einnahmen im Verwaltungshaushalt (aus ihm wird der Betrieb Gemeinde finanziert): - Einkommenssteuer (1 Million)

- Gewerbesteuer 500000 Euro, - Schlüsselzuweisung 237000 Euro, - sonstige Steuern 374000 Euro.

l Wichtige Ausgaben im Verwaltungshaushalt: - Kreisumlage (856000 Euro) - Gewerbesteuerumlage (116000)

Investitionen

Folgende größere Vorhaben will Wildpoldsried 2011 finanzieren: Energetische Sanierung Schule 400000 Euro, Erschließungsstraße sowie Kanalbaumaßnahmen für St. Cyprian Ost (415000 Euro).

Die Gesellschaftereinlage für die Dorfentwicklungs GmbH beträgt 1,8 Millionen (ein Zuschuss über die Städtebauförderung 1,2 Millionen Euro). Für die Tilgung eines Kredits werden 52700 Euro aufgebracht.

Die Steuereinnahmen (netto) betragen voraussichtlich 1,206 Millionen Euro - das wären 226000 Euro mehr als im vergangenen Jahr. Die Hebesätze der Grund- und Gewerbesteuer bleiben bei 300 Prozentpunkten.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019