Kempten
Heroinabnehmer von Polizei durchsucht

13 mutmaßliche Abnehmer eines Heroindealers, der bereits im Mai in Kempten verhaftet wurde, haben gestern Besuch von der Polizei bekommen. Seit Jahresende des letzten Jahres betrieb ein 52-jähriger Arbeitsloser in Kempten großen Handel mit Heroin. Mitte Mai ging der 52-jährige der Polizei ins Netz. Bei ihm wurden neben Drogengeld mehrere verkaufsfertig portionierte Betäubungsmittelbriefchen sichergestellt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde gegen 13 mutmaßliche Abnehmer vom Ermittlungsrichter Durchsuchungsbeschlüsse erlassen.

Bei den Durchsuchungen in Kempten, im Ober- und Ostallgäu wurde weiteres Beweismaterial sichergestellt. Dieses wird jetzt ausgewertet. Gegen die Abnehmer wird aufgrund des Heroinerwerbs wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen