Marktoberdorf
«Held von der Oder» besucht Johanniter

Im Jahr 1997 ging er als der «Held von der Oder» in die Geschichtsbücher ein, als er zusammen mit 30000 Soldaten den Oderdeich rettete. Gestern besuchte Hans-Peter von Kirchbach, mittlerweile Präsident der Deutschen Johanniter-Unfall-Hilfe, die Johanniter-Jugend in Marktoberdorf.

Den Besuch hatte er Hermann Seifarth, dem Leiter der Johanniter-Jugend, schon in Leipzig versprochen. Dort hatte von Kirchbach die Marktoberdorfer für ihren ersten Platz beim Bundeswettbewerb der Johanniter ausgezeichnet. Nun macht er gerade Urlaub in der Region und verband diesen mit einem Besuch in Marktoberdorf. «Diesen Urlaub wollte ich nicht vergehen lassen, ohne den Marktoberdorfern einen Besuch abgestattet zu haben», meinte von Kirchbach. Die meiste Zeit seines Besuches widmete von Kirchbach den Sorgen und Anliegen der Kinder.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen