Hawanger Ortsverband spricht über künftige Herausforderungen

Bei der Jahresversammlung des Bayerischen Bauernverbands (BBV), Ortsverband Hawangen, hat Kreisobmann Gerhard Miller verdiente Mitglieder geehrt. Zudem diskutierten die Landwirte über agrarpolitischen Themen.

Ortsobmann Hermann Fickler erinnerte an zurückliegende Ereignisse auf Ortsebene. Er dankte seinen Mitgliedern, für das Aufstellen des Maibaums bei der Molkerei. Recht stimmungsgeladen sei das 'Maibaumklaufest' geworden. So hätten die Reicholzrieder den Baum gestohlen und wieder zurückgebracht.

In die schön bestellten Äcker und Wiesen hatte Xaver Merk bei der Flurbegehung geführt. Der Jahresausflug führte zu einer Tierkörperbeseitigungsanlage und einer Windkraftanlage bei Kraftisried. Weiter erfuhren die Mitglieder, dass ab dem Jahr 2015 wieder eine Dreifelderwirtschaft betrieben werden müsse, wenn die europäische Agrarreform verwirklicht werde.

Rund sieben Prozent der Wirtschaftsflächen müssten für das Greening (Begrünung) stillgelegt werden. Dabei würden die schon vorhandenen Ausgleichsflächen, Streuobstwiesen, Gehölze und Randstreifen zusammengerechnet diese Flächen leicht übertreffen, so Miller.

Intensiver werde das Thema bei der Regionalversammlung des Unterallgäuer Bauernverbands am 21. Januar in Schwaighausen und bei der Jahresversammlung am 20. Februar in Westerheim behandelt.

Geehrt

Kreisobmann Gerhard Miller hat

langjährige Mitglieder des BBVOrtsverbands

Hawangen geehrt.

- 25 Jahre Anton Bitzer, Clemens

Schlögel

- 10 Jahre Günther Hartmann, Cornelia

Keller, Anneliese Hörmann.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019