Hausverbot für Schläger

Lindau | mb | Roland Warner, Chef der Lindauer Stadtwerke, hat gestern den drei Schlägern vom vergangenen Samstag Hausverbot in allen Räumlichkeiten der Stadtwerke erteilt. Die drei Jugendlichen dürfen künftig also weder mit dem Stadtbus fahren noch eines der städtischen Schwimmbäder besuchen. Derzeit wird geprüft, ob es rechtlich möglich ist, dazu Fotos der drei zu vervielfältigen und an die einzelnen Busfahrer zu verteilen.

Außerdem hat die Überprüfung der Verträge der Stadtwerke mit der RBA ergeben, dass letztere verpflichtet ist, alle Busfahrer einmal im Jahr schulen zu lassen. Stadtwerkechef Warner will deshalb jetzt von der RBA die Schulungsnachweise aller Fahrer schriftlich vorgelegt bekommen.

Das 19-jährige Hauptopfer der Schlägerei ist unterdessen auf dem Weg der Besserung. 'Die blauen Flecken verschwinden allmählich', sagte er.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen