Obergünzburg / Ostallgäu
Hauptschüler auch gute Unternehmer

Die Einübung unternehmerischer Abläufe, die Umsetzung eines Geschäftsmodells und die Erweiterung der persönlichen Kompetenzen sind die übergeordneten Ziele der Schülerfirma OALnet, die die Bürgerstiftung Ostallgäu in den Hauptschulen Obergermaringen, Obergünzburg und Pfronten initiiert hat. Den Anstoß gab der Zweite Vorsitzende der Bürgerstiftung, Gerhard Schempp (Blonhofen). Auf einer «Betriebsversammlung» wurde nun über große Fortschritte berichtet.

Als Geschäftsführer einer Software-Firma mit 1400 Beschäftigen ist Gerhard Schempp große Betriebsversammlungen gewohnt. Diesmal leitete er die «Betriebsversammlung» mit zehn Hauptschülern, die an den Volksschulen in Germaringen und in Obergünzburg die Schülerfirmen OALnet führen.

OALnet betreiben Hauptschüler der siebten bis zehnten Klassen, die Internetauftritte von Vereinen, kleinen Betrieben, Schulen und Kindergärten gestalten. Mit den Lehrkräften Andreas Roth und Thomas Pfeil als «Geschäftsführer» zogen sie zum Ende des Schuljahres Bilanz.

Laut Herbert Riedle, der im Auftrag der Bürgerstiftung Projektleiter der Schülerfirmen ist, hatten beide Schülerfirmen auf Grund der guten Auftragslage einen ansehnlichen Gewinn erwirtschaftet, den sie in weitere Hardware, in Qualifizierungsmaßnahmen oder in erlebnispädagogische Aktionen investierten.

Den Arbeitsberichten der Schüler war zu entnehmen, dass ihre Auftraggeber zumeist Schulen, Vereine und kleinere Betriebe waren. Die Schülerfirma in Obergünzburg gestaltet und pflegt auch die Seiten der Bürgerstiftung (www.buergerstiftung-oal.de) und der OALnet-Schülerfirmen (www.oalnet.de).

Die Bürgerstiftung bot weiterhin die Hilfe bei der Gewinnung neuer Kunden an, und Schempp sicherte jeder Schülerfirma zum Schuljahresbeginn ein weiteres Notebook zu. Damit sollen die Schüler auch zu Hause arbeiten können. Zudem bot er auch eine Betriebserkundung an in seinem Unternehmen ESG mit einem virtuellen Flug im Eurocopter-Hubschrauber-Simulator an. Als Dank spendierte er den schulischen Unternehmern und Abteilungsleitern jedoch erst einmal eine Pizza.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen