Volksmusik
Harmonikaspielerin Andrea Lerpscher hat CD und Notenheft mit Stücken aus dem Allgäu herausgebracht

Sechs Jahre lang hat sie sich aus privaten Gründen zurückgezogen, jetzt ist sie wieder da: Andrea Lerpscher mit ihrer Diatonischen Club-Harmonika – und dem ersten Notenheft mit Harmonikastücken nur aus dem Allgäu, wie sie selbst sagt.

Damit hat sie sich einen Traum verwirklicht. Eigene Texte und Melodien schreiben, die eigene Handschrift erkennen lassen. Das war Andrea Lerpscher bei ihren bisherigen Produktionen immer besonders wichtig.

2004 hat sie ihre erste eigenen CD veröffentlicht, ihre Premiere auf der Bühne feierte sie schon im zarten Alter von sieben Jahren. Jetzt bringt die Volksmusikantin aus Waltenhofen (bei Kempten) zum ersten Mal eine CD heraus, auf der sie – bis auf ein Lied – Stücke nachspielt.

Zusätzlich hat sie ein Notenheft zusammengestellt. Die Stücke stammen ursprünglich von verschiedenen Triobesetzungen aus dem Oberallgäu, die in den 1950er und 1960er Jahren bekannt waren.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe unserer Zeitung vom 14.10.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen