Wohngebiet
Halde-Nord in Kempten: Neue Straße und mehr Reihenhäuser

Die Querspange wird es nicht geben, dafür aber eine direkte Anbindung an den Dachser-Kreisel und – eine neue Quartierstraße durchs Wohngebiet.

Wenn auf der Halde-Nord 350 Wohneinheiten gebaut werden, sollen die Anwohner nicht durch den Verkehr belastet werden. Deshalb wird auf der direkten Erschließungsstraße die Geschwindigkeit auf 50 Kilometer reduziert, die Straßen im Quartier werden verkehrsberuhigt. Mit diesem Vorschlag des Bauamts konnte sich der Bauausschuss mehrheitlich anfreunden. Nicht einverstanden war man dagegen mit den Wohnungsplänen. Die Stadträte pochten darauf, mehr Reihenhäuser statt Einfamilienhäuser zu planen. Denn hier sei die Nachfrage in Kempten sehr groß.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 07.03.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen