Haftstrafe nach Wodka-Diebstahl

Kaufbeuren | bbm | Er war erst wenige Tage zuvor aus dem Gefängnis entlassen worden und stand mit einer Reststrafe von einem Monat noch unter Bewährung: Dies hinderte einen 27-Jährigen im August 2007 allerdings nicht daran, in einem Kaufbeurer Verbrauchermarkt eine Flasche Wodka unter seine Jacke zu stecken. Als er nach Verlassen des Geschäftes vom Marktleiter, dem Detektiv und einem Verkäufer angesprochen wurde, schnappte er sich die Flasche, die er zwischenzeitlich auf einem Bierkasten abgelegt hatte, und versuchte zu flüchten. Er stürmte mit der Flasche in der Hand auf den Detektiv zu und traf ihn mit dem Ellbogen am Kopf. Der Ladendieb konnte schließlich trotz heftiger Gegenwehr überwältigt werden. Er wurde jetzt vom Schöffengericht wegen räuberischen Diebstahls und vorsätzlicher Körperverletzung zu einer Haftstrafe von einem Jahr und drei Monaten verurteilt.

Der Angeklagte war geständig und hatte wiederholt beteuert, er habe seinerzeit ganz bestimmt nicht mit der Flasche zuschlagen, sondern den Detektiv nur wegdrängen wollen. Dass es dem jungen Mann bei seinem Fluchtversuch auch darum ging, sich im Besitz des Diebesgutes zu halten, ergab sich aus seinen eigenen Aussagen bei der Polizei und beim Ermittlungsrichter. Darin hatte er nämlich erklärt, er sei mit der Wodkaflasche abgehauen, weil er diese später noch trinken wollte. Damit war für die Staatsanwältin und das Schöffengericht der Verbrechens-Tatbestand des räuberischen Diebstahls erfüllt.

Allerdings ging der Richter angesichts der 'nicht sehr erheblichen' Gewaltanwendung im Urteil von einem so genannten minderschweren Fall aus. In der Verhandlung war deutlich geworden, dass die Hauptursache für die Straftaten des Angeklagten wohl in einer Alkohol-Problematik liegt. Auch beim aktuellen Delikt war er alkoholisiert - die Blutprobe hatte einen Wert von 2,24 Promille ergeben.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen