Innenstadt
Händler klagen über massive Einbußen wegen Umbau der Memminger Fußgängerzone

Händler in der Memminger Fußgängerzone klagen über massive Umsatz-Rückgänge wegen der derzeit laufenden Umgestaltung der Flaniermeile. Der Betreiber eines Gasthauses hat sich sogar dazu entschlossen, das Lokal bis Ende Juli zu schließen: 'Wir sind direkt von der Baustelle umgeben.' Das sei existenzgefährdend.

Ein Metzger klagt über Umsatz-Einbußen von 30 bis 40 Prozent. Ein Vertreter der Stadt sagt hingegen, dass die Stimmung bei vielen Geschäftsleuten entlang der Fußgängerzone durchaus positiv sei. Die Flaniermeile bekommt unter anderem einen neuen Granit-Boden, die Arbeiten sollen bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Ausführliche Berichterstattung in der Dienstagsausgabe der Memminger Zeitung auf Seite 29.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen