Sonthofen
Hadraschek nicht mehr Trainer des ERC Sonthofen

Der ehemalige DEL- Profi und Sonthofer Ur-Gestein Christoph Hadraschek hat das Traineramt beim Eishockey- Bayernligisten ERC Sonthofen 1999 e.V. abgegeben. Schlussendlich fiel die Entscheidung am Montagabend in einem Gespräch mit Vorstand Mike Henkel. 'Die Entwicklung in den letzten zwei Wochen hat gezeigt, dass die Mannschaft von mir nichts mehr annimmt und die Einstellung mancher Spieler gefehlt hat. Ich habe eine eigene Philosophie als Trainer und den Weg wollten einige nicht mitgehen – das habe ich erkannt und dem Vorstand nahegelegt einen auswärtigen Trainer zu suchen, der Abstand zur Mannschaft hat.', so Christoph Hadraschek.

Ihm war es wichtig, diesen Schritt jetzt zu tun, bevor es seiner Meinung nach vielleicht zu spät sein könnte. 'Ich werde aber weiter im Stadion anzutreffen sein. Ich habe das Amt niedergelegt, aber ich stehe weiter hinter dem Verein', so Hadraschek.

Auch ein Amt als Nachwuchstrainer könne er sich jederzeit wieder vorstellen. 'Wir sind in Freundschaft auseinander gegangen. Ich freue mich auf ein Wiedersehen spätestens am Freitag.', so Vorstand Mike Henkel.

Junioren- Trainer Heinz Feilmeier übernimmt erste Mannschaft

Der neue Trainer der ersten Mannschaft heißt Heinz Feilmeier, 'ohne wenn und aber', so Vorstand Mike Henkel. Feilmeier sei mit allen Mitteln ausgestattet und alles andere als ein Übergangstrainer, so Henkel. Der Verein ist aber bemüht, ihm eine Unterstützung an die Seite zu stellen – da der zeitliche Aufwand für den in der Umgebung von Landsberg lebenden Trainer durch erste Mannschaft und Junioren noch größer geworden ist, als bisher schon der Fall.

Seit Anfang der Saison trainiert Feilmeier, der Stützpunkttrainer beim Bayerischen Eissport Verband (BEV) ist, die Juniorenmannschaft der Spielgemeinschaft ERC Sonthofen/EC Oberstdorf. Diese steht aktuell auf dem vierten Platz der Landesliga- Tabelle, mit einem Punkt Rückstand auf Rang drei. Zuletzt war Feilmeier unter anderem in der Nachwuchsarbeit beim Oberligisten EV Landsberg 2000 tätig.

Verein trennt sich von Spieler Marcel Koch

Der ERC Sonthofen und Stürmer Marcel Koch gegen ab sofort getrennte Wege. Koch sei menschlich ein super Kerl, so Vorstand Mike Henkel, in der jetzigen Situation konnte er dem ERC aber nicht weiterhelfen.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019