P-Seminar
Gymnasiasten zeigen Kindern des Kindergartens St. Anton Chemie-Versuche

Chemische Versuche im Kindergarten - ist das nicht gefährlich? «Aber nein. Das macht mächtig Spaß», sagen die zehn Schüler des Hildegardis-Gymnasiums. Sie müssen es wissen. Drei Tage lang waren die 17-Jährigen aus der elften Jahrgangsstufe im Kindergarten St. Anton und zeigten dort den Kindern lustige Versuche. Und die waren natürlich hellauf begeistert.

Der Feuerlöscher aus dem Gurkenglas, der Vulkan aus der Flasche oder die Streichholzrakete: << Wir haben die Versuche aus Experimentierbüchern extra für Kinder >>, erzählt Regina Dorn. Doch bevor die zehn Schüler - neun Mädchen und ein Junge - damit in den Kindergarten gingen, wurden die chemischen Experimente in ihrem Praxis-Seminar unter den Augen ihrer Lehrerin eingehend vorbereitet.

<< Außerdem haben wir uns zu jedem Versuch für die Kinder eine Geschichte ausgedacht >>, so Regina. Beispielsweise die des kleinen Drachen, der Bratwurst braten will und dann aber doch einen Feuerlöscher braucht. Die Geschichte erzählten die Hildegardis-Schüler zunächst den Kleinen im Kindergarten und danach wurde in Kleingruppen mit fünf oder sechs Kindern experimentiert. Dabei sind ihnen die Kinder << richtig ans Herz gewachsen >>.

Damit das ganze keine Eintagsfliege bleibt, wollen die P-Seminaristen des Hildegardis-Gymnasiums jetzt ihre Versuche samt den Kindergeschichten ins Internet stellen. Dann könnten die Experimente auch in anderen Kindergärten nachgemacht werden. Das, so Regina, werde aber noch einige Tage dauern.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen