Kempten
Grüne kritisieren versteckte Schulden des Freistaats

Der Freistaat Bayern habe eine halbe Milliarde Euro 'versteckter Schulden' bei Schulen in freier Trägerschaft. Das erklärte der schulpolitische Sprecher der Grünen aus dem Allgäu Thomas Gehring heute in einer Pressemitteilung. Viele Schulen würden seit Jahren auf zugesagte Mittel für Investitionen warten, so Gehring. Dazu gehörten zum Beispiel Neu- und Anbauten oder Sanierungen. Allein im Bereich der privaten Volksschulen würden Träger auf rund 198 Millionen Euro warten.

In vielen Fällen sei das Geld genehmigt, die Maßnahme durchgeführt, aber das Geld vom Freistaat fließe nicht. Die Zwischenfinanzierung muss dann vom Träger – also den Schulen selbst - übernommen werden. Wegen der hohen Zinsen würden die Schulen teils stark belastet.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen