Politik
Grüne in Memmingen beklagen steigende Stromkosten für Haushalte und Kleingewerbe

'Es ist politisch nicht hinnehmbar, dass wir den Strom, den wir zu viel erzeugen, an der Börse billig versteigern oder jemand Geld geben, damit er ihn uns abnimmt': Dies hat Ludwig Hartmann, energiepolitischer Sprecher der Grünen-Landtagsfraktion, beim Jahresempfang des Memminger Grünen-Kreisverbandes betont.

Hartmann sagte, man müsse sich im Klaren sein, dass im Zuge der Energiewende für den Netzausbau, die Speichertechnologie und für Ersatzkraftwerke erhebliche Investitionen notwendig würden. 'Für mich sind Wind und Sonne das Rückgrat der künftigen Energiegewinnung', so Hartmann.

'Wir erzeugen trotz abgeschalteter Atomkraftwerke mehr Strom als wir brauchen.' Beklagenswert sei jedoch, dass Privathaushalte und Kleingewerbe für den Strom jetzt mehr bezahlen müssten als die Industrie.

Mehr Informationen zur Strompreis-Politik und Lösungsvorschlägen finden Sie in der Memminger Zeitung vom 12. Februar 2013 (Seite 29).

Die Druckausgabe der Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen