Bauarbeiten
Großes Loch Kempten - Still und starr ruht der See

Still und starr ruht der See: Mehrere Monate sind inzwischen vergangen, seit die Bauarbeiter ihre sieben Sachen gepackt haben am 'großen Loch' in der Mozartstraße. Seither ist die 18 Meter tiefe, mit Regenwasser gefüllte Baugrube mitten in der Stadt sich selbst überlassen. Mit Beginn des Winters allerdings hat dieser Spaß – pardon – ein 'Loch' für die Stadt: Laut Bauordnungsamts-Leiterin Dr. Franziska Renner müssen die Investoren bis zum 9. Januar einen Statiker einschalten zur Frage, ob die Grube auch in der kalten Jahreszeit standsicher ist oder ob baulich etwas geschehen muss.

Ansonsten werde die Stadt einschreiten und – auf Kosten der Schweizer Bauherren – selbst einen Statiker beauftragen. Und auch beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof sei man vorstellig geworden, so Renner auf Nachfrage weiter. Denn nach wie vor gebe es keinen Verhandlungstermin.

Stadt und Investoren führen eine juristische Auseinandersetzung zu der Frage, ob in dem geplanten Geschäftshaus Einzelhandel entstehen darf.

Eigentlich sollte an der Stelle, an der heute hinter einem langen Bauzaun das Loch klafft, längst ein viergeschossiges Gebäude stehen. Die Fertigstellung des Geschäftshauses (Baubeginn: Juli 2010, Investitionssumme 14 Millionen Euro) war nämlich für Herbst vorgesehen.

Dann jedoch begann die Auseinandersetzung zwischen den Investoren und der Stadt. Denn diese hatte eine Genehmigung nur für Büros, Praxen, Dienstleistung und Gastronomie erteilt – die Bauherrn pochten plötzlich auf (den per Bebauungsplan ausgeschlossenen) Einzelhandel und reichten Klage in München ein.

'Meines Wissens fehlt immer noch eine Stellungnahme von der Gegenseite – deshalb haben wir nun auf einen Verhandlungstermin gedrängt', wünscht sich Renner eine baldige gerichtliche Klärung.

Und was sagen die Investoren? Antworten waren in den vergangenen Tagen weder bei den Schweizern direkt, noch bei deren Münchener Anwalt zu bekommen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen