Tiefgarage
Großes Loch in Kempten: Ab Mitte September 2014 wird wieder gebaut

Ab Mitte September wird auf der Baustelle der Ritter & Kyburz GbR in der Bahnhofstraße / Ecke Mozartstraße wieder gebaut – allerdings nicht von den beiden Eigentümern Richard C. Ritter und Peter Kyburz, sondern im Auftrag von Zwangsverwalter Thomas Feß aus Neu-Ulm. <%IMG id='1131243' title='Großes Loch: Tiefgaragenrohbau soll fertiggestellt werden'%>

Seine Angebote, selbst gestaltend auf die konkrete Bauausführung Einfluss zu nehmen, nehmen die Schweizer Investoren nicht wahr. In einem ersten Bauabschnitt werden eine Tiefgaragendecke und zwei Rampen hergestellt, damit weitere Sicherungsmaßnahmen effektiv und kostengünstig zur Gewährleistung der Standsicherheit des Berliner Verbaus umgesetzt werden können.

Dieser muss laut Sachverständigengutachten, die der Zwangsverwalter in Auftrag gegeben hat, spätestens im Frühjahr 2015 entlastet sein. Deshalb plant Zwangsverwalter Feß auch, in einem zweiten Bauabschnitt die Tiefgarage bis an das umliegende Straßenniveau weiterzubauen.

'Die Stadt Kempten begrüßt sehr, dass nun weitergebaut werden kann. Damit kommen wir unserem Ziel, der dauerhaften Gewährleistung der Sicherheit rund um das Große Loch, einen wesentlichen Schritt näher', so Bürgermeisterin Sibylle Knott. Für den ersten Bauabschnitt werden von Zwangsverwalter Feß rund eineinhalb Monate Bauzeit veranschlagt.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Pressemitteilung der Stadt Kempten. all-in.de ist für den Inhalt nicht verantwortlich.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen