Ursache
Großer Stromausfall in Kempten: Schuld war ein einziges Kabel

8Bilder

Kleine Ursachen haben manchmal gewaltige Auswirkungen. Ganz ähnlich war es vor drei Wochen, als ein Drittel der Stadt Kempten und Teile Wiggensbachs wegen eines Brands im Umspannwerk im Augartenweg plötzlich keinen Strom mehr hatten.

Schuld war ein defektes Kabel. Der 'Orkan', der folgte: 13.222 Haushalte dunkel, 3,6 Millionen Euro Schaden allein beim Allgäuer Überlandwerk, lahmgelegte Firmen, ausgefallene Ampeln. Bis heute ist das Umspannwerk nicht wieder am Netz - frühestens im Oktober werden Teile repariert sein.

Warum genau das Kabel kaputt gegangen ist, lässt sich nicht mehr sagen. Denn durch das gut 1.000 Grad heiße Feuer sind dieses und weitere Kabel zu einer einzigen Kunststoff-Metall-Masse zusammengeschmolzen. Durch die Erwärmung gab es eine Reihe von Kurzschlüssen, schließlich brannten die Kabel im Untergeschoss des Umspannwerks.

Laut der Wahrscheinlichkeitsrechnung von Professor Dr. Armin Schnettler ereignet sich ein Schaden wie am 28. Juni einmal in 3.263 Jahren.

Mehr über die Ursache des Stromausfalls mit der genauen Erklärung und wie die Stromversorgung derzeit abläuft finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 20.07.2013 (Seite 35).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019