Bad Hindelang
Großer Klöppel-Kongress nächstes Jahr in Bad Hindelang

Die Ostrachtal-Gemeinde wird im April 2010 Gastgeber von erwarteten 4000 Freunden einer alten Handarbeitskunst, das Spitzenklöppeln. Es handelt sich um eine alte Technik, bei der das Garn an Holzspulen kunstvoll miteinander verwoben wird.

Auf diese Weise entstehen beispielsweise dekorative Verzierungen an Kleidungsstücken. Bei einem VorabTreffen in Bad Hindelang haben der Deutsche Klöppelverband mit der Vorsitzenden Maria Steur an der Spitze und Bürgermeister Adalbert Martin sowie Kurdirektor Max Hillmeier organisatorische Fragen besprochen, damit der dreitägige Kongress mit Teilnehmern aus ganz Europa zu einem Erfolg wird. Schon 1999 war Hindelang Veranstaltungsort der Klöppel-Kunsthandwerker gewesen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen