Kempten
Großeinsatz in Halle 14

Großes Aufgebot von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften am frühen Freitagabend auf der Festwoche: In Halle 14 auf dem Gelände jenseits der Salzstraße war an einem Stand Natronlauge ausgelaufen. Zwei Menschen verletzten sich dabei leicht. Natronlauge, erläuterte Stadtbrandinspektor Dieter Scheuthle vor Ort, wird beim Brezenbacken verwendet. Deshalb hatte der Besitzer des betroffenen Standes in Halle 14, an dem Backöfen angeboten werden, auch entsprechende Vorräte in der Halle. In stark konzentrierter Form jedoch sei die Lauge ätzend und giftig.

Und wie kam es zu dem Unfall? Laut Karl-Heinz Schader von der Polizei stieß ein bislang unbekannter Messebesucher gegen ein Regal, in dem fünf Flaschen Natronlauge standen. Eine der Flaschen wurde beim Herunterfallen beschädigt und rund ein Viertelliter Flüssigkeit lief auf den Teppich. Mit entsprechenden Mitteln wurde die Lauge von der Feuerwehr gebunden und ein Stück Teppich herausgeschnitten. Der Standbesitzer indes und eine Mitarbeiterin eines benachbarten Standes wurden mit Atembeschwerden ins Krankenhaus gebracht.

Die Salzstraße war zwischen Bodman- und Poststraße wegen des Einsatzes gesperrt. Auch wurden die Halle und das direkte Umfeld abgeriegelt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen