Bodensee
Große Nachfrage bei Arbeitsmarktschiff am Bodensee

Das in Zusammenarbeit mit EURES-Bodensee organisierte Arbeitsmarktschiff der Arbeitsagentur Ravensburg war gestern wieder ein voller Erfolg. Zwischen Friedrichshafen und Romanshorn pendelte das Fährschiff insgesamt 5 mal. Insgesamt 350 Ratsuchende die sich über die Arbeitsmöglichkeiten in den Ländern rund um den Bodensee, also in Österreich, Deutschland der Schweiz und Liechtenstein informieren wollten, wurden von den EURES-Mitarbeitern während den Fahrten beraten.

Weiteren 60 Jugendlichen wurden die unterschiedlichen Studienmöglichkeiten aufgezeigt. Unklar ist, ob die finanziellen Mittel für dieses Schiff von der EU auch im kommenden Jahr noch zur Verfügung gestellt werden, so Gabriele Kreiß, Leiterin der Arbeitsagentur Ravensburg, gegenüber RSA.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen