Oberstdorf
Große Freude über neue Rollerbahn

3Bilder

Die Begeisterung und Freude über die nun fertige Rollerbahn in Oberstdorf stand Sportler und Ehrengästen bei der Eröffnungsfeier am Samstag ins Gesicht geschrieben: Endlich gibt es tolle Trainingsbedingungen, von denen auf der sicheren Strecke auch Freizeitsportler profitieren können.

»Allgäu-Sport

Einen Eindruck, dass die insgesamt 6,8 Kilometer lange Bahn nicht auf jeder Route ein Zuckerschlecken ist, verschaffte am Eröffnungstag die Rundfahrt mit dem Oberstdorfer Marktbähnle. Gewiss können weniger Erfahrene zum Rollern eine weitgehend ebene Route auswählen. Doch für die Trainierten, die an der richtigen Stelle abbiegen, warten dort auch knackige Abfahrten und saftige Anstiege - Abschnitte, die selbst das motorisierte Marktbähnle eher gemütlich anging.

Wer voll durchzieht, wie Vize-Junioren-Weltmeister Johannes Rydzek und Biathlet Manuel Müller, packt die Route freilich weit schneller: Bei der ersten offiziellen Runde legten sie als Streckenrekord 14:30,07 Minuten vor.

Keine offizielle Eröffnung ohne zumindest ein paar kurze Grußworte: Die Rollerbahn werde eine neue Attraktion Oberstdorfs und stärke die Infrastruktur, betonte etwa Oberstdorfs Vize-Bürgermeister Dr. Günther Meßenzehl und unterstrich: Trainieren könnten dort auch junge Nachwuchssportler und «normale Menschen». Dass die Bahn eine optimale und sichere Trainingsstrecke darstelle, hob Stellvertretender Landrat Anton Klotz hervor und forderte, dass sich das Oberallgäu auch künftig weiterentwickeln müsse.

Josef Geiger, Vorsitzender des Skiclubs Oberstdorf (SCO), erinnerte an die Vorgeschichte der Rollerbahn. Dank zollte er unter anderem Vize-Bürgermeister Meßenzehl für seinen Einsatz im Gemeinderat und den Rechtlern, die sich mit ihrem «Ja» auch nicht leicht getan hätten. Den kirchlichen Segen hatte die Rollerbahn am Vorabend bei einer Feier im kleinen Kreis erhalten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen