Bilanz
Große Chancen auf die Wunschlehre: Auch heuer gibt es im Allgäu mehr Ausbildungsstellen als Bewerber

Der Trend der vergangenen sieben Jahre setzt sich fort. Auch heuer stellten Betriebe mehr Ausbildungsplätze zur Verfügung als sich junge Menschen für eine Lehre interessierten.

'Jugendliche konnten unter zahlreichen Angeboten wählen, ihre Chancen auf den gewünschten Ausbildungsplatz waren gut wie lange nicht', sagte Horst Holas, stellvertretender Leiter der Agentur für Arbeit Kempten-Memmingen, bei der Ausbildungsmarktbilanz 2015.

'Vor allem kleine und mittelständische Betriebe tun sich schwerer, einen geeigneten Auszubildenden zu bekommen.' Auf Dauer steige das Risiko, nicht mehr genügend Fachkräfte im Betrieb zu haben und dadurch Aufträge und Umsatz zu verlieren. Bei den Berufsberatern meldeten sich 4.700 junge Menschen, die sich für eine Ausbildung interessierten, die höchste Zahl der vergangenen Jahre.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe unserer Zeitung vom 30.10.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Claudia Goetting aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019