Rekordversuch
Größte Mütze der Welt für Rekordversuch gehäkelt

Eigentlich lautet Andreas Haggenmüllers Lebensphilosophie frei übersetzt etwa «Lass uns einen Gang runter schalten» («lets slow down the world a little bit»). In den letzten Wochen allerdings kam sein Motto nicht zum Tragen. Vielmehr häkelte der 23-Jährige in seiner kleinen Dachwohnung, bis die Nadel glühte: Die vermutlich größte Häkelmütze der Welt entstand.

Am Sonntag soll das 50 Kilo schwere bunte Wollpaket einen riesengroßen Kopf aus Schnee zieren, der an der Bergstation des Ofterschwanger Horns entsteht. Zwei Steinmetze, die Andreas Haggenmüller während seiner Arbeit beim Igluhotel am Nebelhorn kennengelernt hat, werden das Riesengesicht aus dem Schnee schälen. Als der 23-jährige Medienberater eine ihrer Kreationen hoch über Oberstdorf sah, kam er auf die «Schnapsidee»: Mit Mütze, so dachte er, würde der Kopf noch viel cooler wirken.

Wolle für 1500 Euro

Und wenn sich Andreas etwas in den Kopf gesetzt hat, kriegt ers nicht mehr so schnell raus. Also bestellte er für 1500 Euro Wolle in Rot, Grün, Blau und Weiß - und häkelte im Oktober letzten Jahres mit der Nadel Größe 15 drauf los.

Bis auf eine vorweihnachtliche Pause arbeitete er zwischen 150 und 200 Stunden an der größten handgefertigten Häkelmütze der Welt - davon ist Andreas jedenfalls überzeugt. Denn im Guinnessbuch der Rekorde ist nur eine «größte Mütze der Welt» verzeichnet, und die besteht aus Stoffresten.

Neun Meter Umfang hat Andreas Häkelmonster jetzt - und einige Wollknäuel will er bis zum Wochenende noch verarbeiten.

Ab 13 Uhr am Sonntag, 22. Januar, wird der dazu passende Kopf aus Schnee gebaut - auch ein Werbegag für den 23-Jährigen, der sich einen Teil seines Lebensunterhalts mit den trendigen Häkelmützen auf Bestellung verdient.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen