Sonthofen
Gratulanten kamen bis aus Indien

Das Team von St. Michael brachte es singend auf den Punkt: «Karlheinz, gib uns dein festes Wort, gehn wir dir auch auf den Geist, geh nie mehr von Sonthofen fort.» Der so nett gebetene «Karlheinz» ist niemand anderer als Stadtpfarrer Müller und Leiter der Pfarreiengemeinschaft Sonthofen-Süd, der am Sonntag sein silbernes Priesterjubiläum feierte. Beim Stehempfang im Pfarrheim versammelten sich die hauptamtlichen Mitarbeiter unter der Leitung von Musikdirektor Heinrich Liebherr zu einem fröhlichen Ständchen. Vorangegangen war ein Festgottesdienst, den Kirchenchor und Orchestervereinigung Oberallgäu mit der Orgelsolomesse von Joseph Haydn gestaltet hatten.

Monsignore Josef Fickler aus Altstädten betonte in seiner Festpredigt, das Priestersein sei kein einfacher Beruf. «Aber gibt es Größeres, als Menschen zu Gott zu führen?» Karlheinz Müller war 1985 in Augsburg zum Priester geweiht worden. 2001 wurde er Stadtpfarrer von St. Michael. Am Altar wurde Müller neben Pfarrer Fickler begleitet von Diakon Alfred Hofmann aus seiner Heimatgemeinde Füssen, Pfarrer Nikolaus Wurzer von der Pfarreiengemeinschaft Nord, Ruhestandspfarrer Josef Prinz aus Altstädten sowie Pater Thomas aus Indien, der von 2002 bis 2005 Kaplan in St. Michael war.

Dass der Pater nach so langer und so weiter Entfernung nach Sonthofen gekommen sei, um Pfarrer Müller zu gratulieren, zeige dessen Wertschätzung, meinte Bürgermeister Hubert Buhl. Wolfgang Settele, Vorsitzender des Pfarrgemeinderates, dankte dem Jubilar, dass er vor 25 Jahren in die Fußstapfen Jesu getreten sei. Die evangelische Pfarrerin Antje Pfeil-Birant freute sich über das in den Jahren gewachsene Vertrauen. Georg Braunmüller vom Kirchenvorstand stellte die «gute, kollegiale und freundschaftliche Zusammenarbeit» heraus, bevor Heinrich Liebherr mit seinem kleinen Jubiläumschor ein wenig aus dem Nähkästchen plauderte: über die pfarrherrliche Abneigung gegen Kaffee oder manche Kämpfe mit dem Computer.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen