Kempten
Google wehrt sich gegen Vorwürfe von Allgäuer Politikern

Die Firma Google Deutschland wehrt sich jetzt gegen die Vorwürfe der Allgäuer Politiker zum Internetdienst Google Street View. Der Internetdienst des internationalen Unternehmens Verstoße weder gegen den Datenschutz, noch sei es ein massiver Eingriff in die Privatsphäre. Laut Stefan Keuchler, dem Pressesprecher von Google Deutschland seien die Aufnahmen durch Google nur ein ganz simpler Panoramablick. Derzeit sind die Fahrzeuge von Google in Kempten und in Memmingen unterwegs.

Sie sind ausgestattet mit Fotokameras, die Rundumbilder schießen. Dadurch sollen auch von vielen Allgäuer Sehenswürdigkeiten Bilder in Panoramaoptik im Internet veröffentlicht werden.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019