Sterne
Glanzlichter am Abendhimmel: Venus und Jupiter

Die derzeit klaren Nächte eignen sich für intensive Himmelsbeobachtungen. Dabei fällt vor allem eine Konstellation aus Jupiter (links) und Venus (rechts) am westlichen Abendhimmel auf. Die beiden Planeten stehen sich momentan sehr nahe und bilden als zwei hell leuchtende 'Sterne' ein auffälliges Paar am Himmel. Allerdings stehen die beiden Planeten nur optisch eng beieinander, da ihre Bahnen lediglich von der Erde aus betrachtet nahe zusammenliegen. Tatsächlich sind sie viele Millionen Kilometer voneinander entfernt.

Die Venus wird auch als Schwester der Erde bezeichnet – und das nicht ohne Grund. Sie ist fast gleich groß wie die Erde. Ihren Namen verdankt sie ihrem hellen Strahlen, welches die römische Göttin der Schönheit symbolisiert. In diesen Tagen ist das besonders leicht nachzuvollziehen.

Jupiter ist der größte Planet unsers Sonnensystems, elfmal größer als die Erde. Er besitzt 63 Monde. Berühmt ist ein Wirbelsturm in seiner Atmosphäre, der fast dreimal so groß ist wie die Erde. Als größter Planet unseres Sonnensystems fungiert er beispielsweise als Schutzschild vor Meteoriten für die inneren Planeten und somit auch für die Erde.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019