Füssen
Gläubige strömen in Scharen zum Magnusfest

Erneut zog das Magnusfest am Patroziniumstag in Füssen zahlreiche Gläubige an. In der vollbesetzten Basilika St. Mang begrüßte Dekan Frank Deuring am Fest des Kirchenpatrons auch Wallfahrer aus den Pfarreien Weißensee, Acht Seligkeiten sowie aus Pfarreien Pflach und Vils in Tirol. Die Fahnenabordnungen Füssener Vereine boten rund um den Altar eine eindrucksvolle Kulisse. Kirchenchor und Orchester gaben der Feier mit der Originalfassung der «Deutschen Messe» von Franz Schuberth einen würdigen Rahmen.

In seiner Predigt stellte der Geistliche den (Magnus)-Stab und seine Symbolik in den Mittelpunkt: «Im Evangelium sandte Jesus seine Jünger nur mit einem Stab aus, um das Wort Gottes zu den Menschen zu bringen, wie es auch Magnus im Füssener Land tat.» Der Stab sei zudem Stütze und Halt auf dem Weg durch das Leben, ebenso wie der Glaube, der stark mache.

Nach dem Gottesdienst ging es in einer Lichterprozession durch die Altstadt mit Stationen an Brotmarkt, Schrannenplatz und Stadtbrunnen. Am Kirchplatz war bereits das Magnusfeuer entzündet, Böllerschützen schossen Salut. In der Kirche gab es die Möglichkeit, die Reliquien des Heiligen Magnus zu verehren. Viele Kirchenbesucher erwarben zudem ein Fläschchen Magnuswein, der auch nach allen Magnusandachten angeboten wird.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen