Nachtleben
Gibt es in Kaufbeuren Probleme mit ausländischen Partygästen?

Viele Asylbewerber in der Region sind jung und wollen das Allgäuer Nachtleben kennenlernen. Dass Flüchtlingen aber immer wieder der Zutritt zu Diskotheken verwehrt wird – das kritisiert AZ-Leser Michael Pohl.

Der 25-Jährige fordert jetzt 'gleiches Weggehrecht für alle'. Pohl kann aus eigener Erfahrung berichten: Als er mit Freunden in einer Kaufbeurer Bar einen jungen Flüchtling aus dem Senegal kennenlernte, beschloss die Gruppe gemeinsam in eine Diskothek weiterzuziehen. Dabei hatte der 22-jährige Asylbewerber da bereits von schlechten Erfahrungen mit dem Einlass in Diskotheken berichtet.

Zwei Versuche unternahm die Gruppe dann – zwei Mal wurde sie abgewiesen. 'Die Begründungen bezogen sich für mich eindeutig auf die Hautfarbe unseres Begleiters und die Tatsache, dass er kein Deutsch spricht', moniert Pohl und fügt hinzu: 'Ein friedliches Miteinander kann so nicht funktionieren. Integration geht anders.'

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 22.07.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen