Seelsorge
Getrennt, nicht halbiert

Für Männer und Frauen, die von ihrem Partner getrennt leben, beginnt Ende Januar eine Seminarreihe der Ehe- und Familienseelsorge in Kaufbeuren. An vier Abenden und einem ganztägigen Treffen an einem Samstag werden Themen behandelt, die für das Heilen der geschlagenen Wunden und Verletzungen wichtig sind.

An einem Abend geht es um die Trauer, die die Trennung ausgelöst hat. Mit dem Bild einer Waage wird an einem weiteren Abend versucht, neben den negativen Seiten und Schmerzen das Schöne und Frohmachende dagegen zu setzen. Auch der Blick in die Zukunft darf nicht fehlen. Mit Phantasiereise, angeleiteter Stille und dem Bearbeiten des individuellen Tagesablaufs werden in Gruppengesprächen Perspektiven für die Zukunft erarbeitet.

Mit Hilfe von verschiedenen Methoden werden die Teilnehmer von zwei Referenten behutsam und professionell begleitet. Dies ist zum einen die Sozialpädagogin und Kommunikationstrainerin Hannelore Kasztner, die beruflich in der Ehe- und Familienseelsorge engagiert ist. Den männlichen Part in der Kursleitung übernimmt der Theologe und Sozialpädagoge Gerhard Kahl vom Männerbüro Kempten.

Die vier Abende finden am Mittwoch, 26. Januar, Mittwoch, 2. Februar, Mittwoch, 16. Februar, und Mittwoch, 23. Februar, im Haus St. Martin in Kaufbeuren statt. Die Wochenendveranstaltung findet am Samstag, 12. Februar, statt. Die Teilnahme an allen Treffen wird erwartet.

Info und Anmeldung bei der Ehe- und Familienseelsorge Kaufbeuren unter Telefon 08341/ 9382-21 oder: dioezesanregion.kaufbeuren@bistum-augsburg.de.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen