Operation
Geschwollene Tränensäcke operiert Dr. Dr. Stein Tveten häufig bei Männern

Seine geschwollenen Tränensäcke stören Dany schon lange: Selbst wenn ich ausgeschlafen bin, fragen mich die Menschen, ob ich müde bin. Deshalb hat er sich für eine Operation in der aesthetic clinic bei Dr. Dr. Stein Tveten in Kempten entschieden.

Der Schönheits-Chirurg macht bei dieser Operation einen Schnitt an der Innenseite des Unterlids. So entstehen hinterher keine sichtbaren Narben.

"Patienten fragen mich oft, was genau in den Tränensäcken liegt und warum sie so anschwellen. Ob das Wasser ist oder Fett", sagt Tveten. Tatsächlich sind es drei Fettkörperchen, die unterhalb des Auges liegen. Und genau diese Fettkörperchen kann der Schönheits-Chirurg verkleinern.

Das untere Augenlid strafft er häufiger bei Männern als bei Frauen. Hier sieht der Arzt auch einen klaren Trend. Als er 2003 mit den Schönheits-Operationen im Allgäu angefangen hat, lag der Anteil der männlichen Patienten insgesamt bei drei bis fünf Prozent. Aktuell operiert er etwa 15 Prozent Männer in seiner aesthetic clinic in Kempten, Tendenz steigend.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ