Abschluss
Geschäftsführer der Caritas Kempten-Oberallgäu verabschiedet sich nach 19 Jahren

Dass die über 100 Gäste am Schluss seiner Rede aufstanden und applaudierten, war Uwe Hardt fast unangenehm. Denn auch wenn, wie er zuvor schmunzelnd gemeint hatte, nicht alles falsch war, was seine Vorredner gesagt hatten, habe er doch 'schlicht meine Aufgabe erfüllt und hier gearbeitet'.

Und das in den 19 Jahren als Geschäftsführer der Caritas Kempten-Oberallgäu immer gerne, wie er bei der Verabschiedung im Pfarrzentrum St. Lorenz sagte.

Ob Kemptens OB, der Landrat oder die Vertreter der Sozialstation, aus Vorstand, Caritasrat und Kirche: Sie alle beschrieben Hardt als einen Menschen, dessen Arbeit durch große Fachkompetenz, neue Ideen, Verlässlichkeit und die Fähigkeit, Probleme zu erkennen, stets anzusprechen und zu lösen gekennzeichnet gewesen sei. Zudem war immer wieder zu hören: Man schätzt Uwe Hardt für seine herzliche und menschliche Art.

Über die Verabschiedung von Uwe Hardt und ein Interview mit ihm und seine Nachfolgerin Jennifer Wörz lesen Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 22.05.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ