Kaufbeuren
Geringere Strahlenbelastung beim Rötngen im Krankenhaus Kaufbeuren

Am Klinikum Ostallgäu-Kaufbeuren sind Patienten beim Rötngen ab sofort einer deutlich geringeren Strahlenbelastung ausgesetzt. Wie der Chefarzt des Radiologischen Instituts, Dr. Wolfgang Beinborn mitteilte, wird bei Röntgen seit Kurzem eine neue digitale Speicherkassette verwendet. Dadurch werde die Strahlendosis bei Patienten um bis zu 30 Prozent gesenkt, sagte Beinborn. Dies sei ein Quantensprung, was die Strahlenbelastung angeht.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen