Ostallgäu
Genug Vermieter für Start der KönigsCard

Die KönigsCard wird zum 1. Dezember eingeführt. Das betonte der neue Beiratsvorsitzende des Vitalen Landes, Landrat Johann Fleschhut, bei einem Pressegespräch mit Ostallgäuer Bürgermeistern und Tourismusvertretern in Marktoberdorf. Zudem gibt es einen Wechsel in der Geschäftsführung: Manuela Allgayer gibt aus familiären Gründen ihr Amt an Martin Kumbrink ab.

«Wir konzentrieren uns jetzt auf den Bund der Willigen - auch wenn es uns leidtut, dass Schwangau und Halblech nicht dabei sind», verbreitete Fleschhut Aufbruchsstimmung zum baldigen Start der KönigsCard. Er wies nochmals auf die zahlreichen Leistungsträger hin, die sich bereits an der Gästekarte beteiligen. Für Urlauber biete die Karte den Vorteil, dass Kosten besser kalkulierbar seien - «eine günstige Karte mit attraktiven Angeboten, die sich vor allem lohnt, wenn man mit Kindern unterwegs ist», so der Landrat.

Auch wenn sich laut Fleschhut in Rückholz, Nesselwang und Pfronten schon etliche Vermieter beteiligten, bleibe in Füssen die Zahl der Vermieter überschaubar: «Derzeit sind es bei uns drei», erklärte Bürgermeister Paul Iacob. Jedoch liege dies auch am Wechsel bei Füssen Tourismus und Marketing: Nach dem Weggang von Vorstand Dr.

Wolfram Schottler sei alles hier auf «Sparflamme» gelaufen. Mit Nachfolger Stefan Fredlmeier habe man einen «sehr engagierten Mann, der Vermieter werben wird».

In Lechbruck sind es etwa 15, die allerdings laut Bürgermeister Helmut Angl «noch nicht alle unterschrieben haben». Für Seeg meldete Rathauschef Manfred Rindele sechs Vermieter, mit zehn weiteren sei man «im Gespräch».

«Die Karte kommt so oder so», war Fleschhut sicher. Er hoffte, dass bis Oktober weitere Vermieter und Leistungspartner mitmachen. Auch der neue Geschäftsführer, Martin Kumbrink, war zuversichtlich, dass noch weitere Interessenten mit von der Partie sein werden: «Viele sind nur deswegen skeptisch, weil sie bislang die Details der Karte noch nicht genau kennen», so der Eindruck des 45-Jährigen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen