Allgäu
Gemüsehändler spüren Unsicherheit der Verbraucher

Auch die Gemüsehändler im Allgäu bekommen die Unsicherheit der Bürger in Sachen EHEC zu spüren. Die Nachfrage nach Gemüse ist bei uns um 1/3 Drittel zurückgegangen, so Peter Hobmeier von der Früchte-Schubert OHG in Durach. Die Verbraucher im Allgäu greifen momentan bevorzugt auf heimisches Gemüse zurück und fragen explizit nach der Herkunft, so Hobmeier weiter. Den Verkauf von Sprossen hat Hobmeier nach der immer noch unklaren Quelle der Darm-Erkrankung vorerst komplett eingestellt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen