Umbruch
Gemeinsam die Glut unter der Asche suchen: Katholiken diskutieren über Reformideen

Mit Papst Franziskus scheint ein frischer Wind durch die katholische Kirche zu wehen.

Nach Worten folgten jetzt erste Taten: Eine kleine Kommission aus Papst und Kardinälen begann in Rom, nach Vorschlägen zur Erneuerung der Kirche zu suchen. Vor ihnen liegt viel Arbeit, denn die Liste der Themen, die den Katholiken auf dem Herzen liegen, ist lang. Auch die Schäfchen der Diözese Augsburg sind auf der Suche nach Antworten auf drängende Fragen. Bei dieser Suche erhielten sie Unterstützung durch Abt Martin Werlen vom Kloster Einsiedeln.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ