Biker
Gemeinden im Allgäu und im Außerfern: Was tun gegen Motorradlärm?

Bad Hindelangs Bürgermeister Adalbert Martin wollte 'an die Vernunft appellieren.' Deshalb hatte die Gemeinde vor einigen Jahren Hinweisschilder am Jochpass aufgestellt – mit dem Hinweis an die Zweiradfahrer, dass sie sich im Kurort befinden. Und deshalb doch bitteschön Lärm vermeiden sollten.

Doch auf Anweisung des Landratsamtes habe man diese Schilder wieder entfernen müssen, berichtet der Hindelanger Rathauschef. Deshalb hat er sich jetzt einer Initiative von Außerferner Bürgermeistern angeschlossen, die den Motorradverkehr und den damit verbundenen Krach Einhalt gebieten wollen.

Wie das zu machen ist, das weiß aber niemand der Rathauschefs aus dem Lechtal und dem Tannheimer Tal. 'Einfach sperren geht nicht', sagt Martin. Das wäre rechtlich ausgesprochen schwierig. Und außerdem weiß er natürlich auch, 'dass Motorradfahrer auch ein Wirtschaftsfaktor sind'. 'Biker willkommen' heißt es nicht selten auf Schildern an Gasthöfen, Pensionen und Hotels.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe unserer Zeitung vom 13.07.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ