Eggenthal
Gemeinde hat erst drei von fünf Grundstücken für Hochwasserschutz erworben

Die Gemeinde Eggenthal hat mit einem Knackpunkt in Sachen Hochwasserschutzdamm zu kämpfen - bislang sind drei Grundstücke von insgesamt fünf von der Gemeinde angekauft.

Um in das Planfeststellungsverfahren zu starten, müssen nun noch die restlichen zwei Grundstücke von den Eignern zugekauft werden.

'Die Kommune kann nicht warten, bis alle verkauft haben, da eine jahrelange Planung nötig ist', so Bürgermeister Harald Polzer gegenüber RSA der Allgäusender:

Laut ersten Schätzungen belaufen sich die baulichen Kosten auf rund 13 Millionen Euro. Rund 75 Prozent der zuschussfähigen Kosten will der Freistaat tragen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen